Betriebsführung:
Stadtwerke Soest GmbH
Aldegreverwall 12
59494 Soest

Servicenummer 02921.392-0Kontakt

Gebühren

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08:00-16:00 Uhr
Fr: 08:00-13:00 Uhr

Hinweis

Entsorgung ist sicher, helfen Sie mit, dass es so bleibt

Jedes gut funktionierende System hat auch immer Feinde, bei den privaten Abwasserleitungen, öffentlichen Kanalnetzen und deren Pumpwerken sind es Fremdkörper. Besonders in diesen Zeiten, wo mitunter Toilettenpapier knapp ist, möchten wir Sie daher bitten, keine Küchenrolle ins Klo zu schmeißen.

Da Küchenrollen aus Papier hergestellt werden, das stabiler ist und sich im Wasser nicht so leicht auflöst, droht die Verstopfung von Hausleitungen und Kanälen. Darüber hinaus kann es bei Abwasserpumpen, die schon etwas zugesetzt sind, zum Totalausfall führen. Kritisch sind dabei auch die „Feuchttücher“ zu sehen, die in Müllbeuteln über die Restmülltonne entsorgt werden sollten.

Bitte berücksichtigen Sie diese Hinweise und helfen sie uns, die Abwasserbeseitigung sicher zu stellen.

Vielen Dank.

 

Veränderte Form der Abwasserbescheide

Seit 2014 erfolgt bei den Abwassergebührenbescheiden eine vollständige Trennung von der gemeinsamen Abrechnung mit den Versorgungssparten der Stadtwerke Soest GmbH beziehungsweise der Lörmecke Wasserwerk GmbH. [mehr]

Gebühren, Beiträge, Kostenersatz

Die wichtigsten Gebühren im Überblick

Die hier aufgeführten Gebühren stellen nur einen Ausschnitt aus den komplizierten Gebührensatzungen dar, wenn auch einen, mit den gängigsten Daten. Dennoch kann hier keine Garantie und Gewähr dafür übernommen werden, dass die genannten Gebühren in Ihrem Einzelfall auch gelten. Gebührenbeeinflussende Faktoren sind jeweils mit aufgeführt, dienen allerdings nur der Information. Ob und inwiefern diese Einflussfaktoren in Ihrem Einzelfall gelten, erfahren Sie bei unseren Mitarbeitern oder in den Satzungen.

I. Anschluss an das öffentliche Kanalnetz
Ihre Schmutzwasserleitungen werden an die bestehenden Schmutz- oder Mischwasserkanäle angeschlossen:

Grundstücksanschluss:Die einmaligen Baukosten eines Grundstücksanschlusses richten sich stark nach den individuellen Bedingungen. Je nach Länge der benötigten Leitung, der Tiefe der Verlegung sowie besonderen Problemen (z.B. kreuzende Leitungen, Bodenbesonderheiten) können die Kosten stark schwanken. 
  
Kanalanschlussbeitrag:

4,86 € / m2 Grundstücksfläche, Gebührenbeeinflussende Faktoren:

  • Anzahl der Stockwerke
  • Anschluss nur an Schmutz- oder Niederschlagswasser bzw. an beide
  • Nutzungsart des Grundstücks
  • Örtliche Lage
 
  
Schmutzwassergebühr:

2,73 € / m3 Frischwasserabnahme, Gebührenbeeinflussende Faktoren:

  • Mitgliedschaft im Lippeverband
  • Angeschlossene Kleinkläranlagen
 

Niederschlagswassergebühr:

je nach Beschaffenheit der Fläche (A1, A2, A3)

A1 (Für Details bitte anklicken)

 

befestigt,wasserundurchlässig

0,650000 € / m2 bei Einleitung ohne Zisterne

befestigt,wasserundurchlässig

0,455000 € / m2 bei Einleitung mit Zisterne

  

A2 (Für Details bitte anklicken)

 

befestigt,wasserdurchlässig

0,487500 € / m2 bei Einleitung ohne Zisterne

befestigt,wasserdurchlässig

0,341250 € / m2 bei Einleitung mit Zisterne

  

A3 (Für Details bitte anklicken)

 

Gründach

0,325000 € / m2 bei Einleitung ohne Zisterne

 

0,227500 € / m2 bei Einleitung mit Zisterne

  

Eine Versickerung, ob mit oder ohne Zisterne, ist immer gebührenfrei.
Für Mitglieder des Lippeverbandes gelten gesonderte Gebühren.

II. Kleinkläranlage
Sollte in Ihrer unmittelbaren Nähe kein öffentlicher Schmutz- oder Mischwasserkanal liegen, müssen Sie das Schmutzwasser in einer Kleinkläranlage auf Ihrem Grundstück sammeln und vorreinigen. Je nach Anlagentyp muss der angefallene Klärschlamm in unterschiedlichen Zeitspannen regelmäßig von einer Fachfirma entsorgt werden.

Klärschlammentsorgung:49,73 € / m3

 

In allen Fällen gilt: Angefangene Quadrat- oder Kubikmeter werden aufgerundet und die volle Zahl abgerechnet.